15. Oktober 2013

Mario Filsinger, HP

Geboren 1977 in Wilhelmshaven. 

Als Heil- und Chiropraktiker versuche ich, Gesundheit und Ihr Potential zur Gesundwerdung zu fördern. Die Naturheilkunde ist für mich eine Säule der individuellen Gesundheitsfürsorge. Sie zielt darauf ab, den Körper & die Seele wieder in ein Gleichgewicht zu bringen; Gesundheit zu fördern und zu erhalten. Chiropraktik ist dafür eine sehr gut geeignete Philosophie – auch um Ihr Potential zu optimieren.

heilpraktiker-mario-filsinger-pano-foto-thomas-fels-2015-1500-506px

Heilpraktiker – ein merkwürdiger Beruf. Immer wieder hört man, dass jeder das werden dürfe. Und das stimmt auch. Allerdings darf auch jeder Astronautin, Mediengestalter oder Chefarzt werden. Die Zugangswege sind unterschiedlich, wir dürfen unseren Neigungen entsprechend frei wählen. Und auch im medizinischen Bereich darf es eine Vielfalt geben, die von der üblichen Aufteilung „Halbgott in Weiss“ auf der einen und „Heilhilfspersonal“ auf der anderen Seite abweicht. Heilpraktiker sind irgendwo dazwischen.

Als einzige Profession neben der ärztlichen dürfen sie eigenverantwortlich therapeutisch tätig sein. Die Ausbildung, die unterschiedlichste Modelle hat, wird mit einer Überprüfung vor dem Gesundheitsamt (hier am Beispiel Bremen) abgeschlossen, die man entweder komplett besteht oder nicht. Das Niveau dieser Überprüfung kann größtenteils durchaus mit dem des ärztlichen Physikums und nachfolgender Prüfungen verglichen werden.

In meiner Sicht sind Heilpraktiker allerdings weniger dazu da, Ersatzärzte zu sein. Das macht –auch wenn das Gesundheitssystem schwierig ist– für mich wenig Sinn. Ein Heilpraktiker sollte in meiner Vorstellung Gesundheit fördern, statt Krankheit zu behandeln. Gesundheit fördern beispielsweise durch Coaching einzelner Lebensbereiche, bestimmte Behandlungsformen und das Angebot eines Gesundheitskonzeptes.

Gesundheit kann nicht durch eine andere Person übertragen werden. Gesundheit ist eine Lebensaufgabe. Sie kann gefördert werden, letztendlich ist man aber selbst für das gesunde Leben verantwortlich. Dabei kann ein Heilpraktiker helfen. Die meisten Ersatzkassen bezahlen diese Bemühungen leider nicht, sie zahlen nur für die Behandlung von Krankheiten. In den kommenden Jahren werden dies häufig lebenstilbedingte (lies: selbstgemachte) Erkrankungen wie Diabetes Mellitus Typ 2 oder die Koronare Herkrankheit sein. Die Behandlungskosten sind immens, Prävention und ein geeigneter Lebensstil kosten einen Bruchteil davon. Food for thought…

Heilpraktiker sind ein Teil des Gesundheitssystems, der mit den anderen Teilen gut zusammenarbeiten kann. Auch wenn andere Standesverbände dies nicht, oder besser: noch nicht, wollen.

Ich setze mich dafür ein, dass die Patienten wieder Mittelpunkt des Medizinbetriebes werden, alle daran Beteiligten auf Augenhöhe miteinander reden und der Heilpraktikerberuf noch weiter professionalisiert wird – andere Länder machen dies seit Jahren vorbildlich vor. Als Dozent versuche ich diese Haltung authentisch zu transportieren.

Im Laufe der Jahre habe ich Ausbildungen in Amerikanischer Chiropraktik, Full Spine Specific Technik, Chiropraktik Instrument Technik, Balancierter Ohrakupunktur nach Seeber, Symbioselenkung, Klinischer Hypnose nach Milton Erickson & Stephen Gilligan, als Seminarleiter für Progressive Muskelentspannung nach Jacobson und diverse pharmazeutische Fortbildungen absolviert.

2008–2010 Studium der Naturheilkunde in Oldenburg, Bremen und Hamburg. Abschluss der Heilpraktikerausbildung im Januar 2011 mit erfolgreichen Bestehen der Heilpraktikerüberprüfung und Zulassung durch das Gesundheitsamt. 2014–2015 freie Mitarbeit bei American Chiro Care in Bonn. Dabei mehrere Monate Assistenz bei US-amerikanischen, französischen und australischen Chiropractoren (DC).

Seit 2015 bin ich auch als Studienleiter, Dozent und Prüfungscoach an der Thalamus Heilpraktikerschule Oldenburg tätig.

Ab Oktober 2016 Studium Public Health an der Universität Bremen.

Ich bin Mitglied im Bund Deutscher Chiropraktiker (BDC), 300! ChiroEurope, bei Natur und Medizin e.V. und der Association for Natural Medicine in Europe.