4. April 2014

Low Force-Chiropraktik | Chiropractic Adjusting Tool

heilpraktiker-mario-filsinger-cat-foto-thomas-fels-2015-1500px

Nicht jeder mag das charakteristische Knacken und Bewegtwerden, welche im Rahmen der chiropraktischen Behandlung auftreten können. Auch stellen Erkrankungen wie Osteoporose, Morbus Bechterew und Morbus Scheuermann in der Regel zumindest eingeschränkte Kontraindikationen für die manuelle Behandlung dar.

Mit der Low Force-Methode und dem CAT® – Chiropractic Adjusting Tool wird sanft und schmerzfrei in wenigen Minuten von den Füssen bis zum Kopf justiert. Aus den ca. 300 verschiedenen Behandlungstechniken der Chiropraktik bevorzuge ich dieses Konzept.

Die Behandlung erfolgt nach einem standartisierten Protokoll und beinhaltet umfangreiche Testungen der einzelnen Segmente und der Extremitäten.

Diese Methode wird in ca. 70% aller chiropraktisch tätigen Praxen weltweit angewandt und ist in den USA die verbreiteste Methode der Justierung.

Bild: (c) Jtech Medical Instruments

HP Mario Filsinger hat diese Technik im Seminar Chiro Instrumenten-Technik I+II der Deutsch Amerikanischen Gesellschaft für Chiropraktik (DAGC) gelernt.

Bitte beachten Sie, dass Chiropraktik in Deutschland ein schulmedizinisch nicht offiziell anerkanntes Verfahren der Komplementärmedizin ist.